Erinnerungskultur oder symbolische Politik – Spurensicherung oder Tatortreinigung?

Die Koblenzer Stadtfotografin 2017/18 Isabell Hoffmann hat für ihre Spurensuche zum Thema Nationalsozialismus intensiv im Stadtarchiv geforscht. Im März/April 2018 wurde in der Sparkasse eine Auswahl ihrer Fotos der Öffentlichkeit unter dem Motto „Germania Eck“ präsentiert. Der gleichnamige Katalog zeigt neben den Fotos von Isabell Hoffmann auch eine ganze Reihe historischer Fotos und Pläne aus unseren Beständen. Die stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs, Dr. Petra Weiß, hat als Privatperson einen Essay beigetragen, der sich mit Erinnerungskultur und Symbolpolitik auseinandersetzt.

 

Stadtfotografin

 

Isabell Hoffmann: Germania Eck. Für den Verein Koblenzer Stadtfotograf e. V. hrsg. von Clara Röllinghoff. Bielefeld: Kerber, 2018. ISBN 978-3-7356-0473-6. – 35,– EUR.

www.kerberverlag.com

www.koblenzerstadtfotograf.de

https://stadtarchivkoblenz.wordpress.com/2018/01/12/die-koblenzer-stadtfotografin-2018-isabell-hoffmann/

#Hoffmann, Isabell #Weiß, Petra

Advertisements