Gemeinschaftsblog Rheinische Geschichte

 

437px-COA_Landschaftsverband_Rheinland.svg

Wappen der preußischen Rheinprovinz, (Quelle: Wikimedia), das im März 1926 vom Rheinischen Provinziallandtag beschlossen und einige Monate später vom Preußischen Staatsministerium genehmigt wurde. > Mehr …

 

Räumlicher Bezugsrahmen des Gemeinschaftsblogs ist die ehemalige preußische Rheinprovinz, also der Landesteil Nordrhein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und die früheren rheinland-pfälzischen Regierungsbezirke Koblenz und Trier.

Hier der Link zum Blog, via Archivalia.

 

Das Denkmal am Deutschen Eck

Deutsches Eck 2011

Blick auf die Kastorkirche, das Deutsche Eck und die Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein, April 2011. Foto: Holger Weinandt (CC-BY-SA).

„Es ist sicher des Nachdenkens wert, wie dieses Denkmal im Laufe der Zeit ein Eigenleben entwickelt hat. 1896 von Bruno Schmitz in einem großartigen Entwurf als Schiffsbug am Zusammenfluß von Rhein und Mosel gestaltet, wurde es zum Wahrzeichen von Koblenz, ja ein Stück Identität dieser Stadt. Dieser Aspekt hat das Kaiserreich, den preußischen Staat und die Zerstörung des Standbilds überlebt und schließlich zu seiner Wiedererrichtung geführt. Der Sinn des Denkmals, an die Einigung der deutschen Staaten zum ‚Zweiten Reich‘ zu erinnern, wurde weitergeführt durch die Umwidmung des Denkmaltorsos in ein Mahnmal der Teilung Deutschlands. Seit der Wiedervereinigung schließlich zeugt die schlichte Geste der am Eck gehißten Flaggen der 16 neuen und alten Bundesländer von dem bescheiden gewordenen Selbstverständnis Deutschlands als Bundesrepublik. Der überdimensionale Sockel ist damit frei geworden für den Blick in die Geschichte.“

Zitat aus: Ingrid Bátori: Editorial. In: Koblenzer Beiträge zur Geschichte und Kultur N. F. 3 (1993) [Schwerpunkt: Das Denkmal am Deutschen Eck], S. 5-6, hier S. 5.

Michael Koelges: Das Deutsche Eck in Koblenz (2012)

Medien im Geschichtsunterricht. Ein Blog von Daniel Bernsen (Suchergebnisse Deutsches Eck)

Katharina Ritt, Gymnasium auf der Karthause, Koblenz: Das Deutsche Eck. Symbol nationaler Einheit oder Zeichen übertriebenen Nationalstolzes? (2013)

Marco Zerwas: Lernort „Deutsches Eck“. Besprechung im Rezensionsjournal „Sehepunkte“, Ausgabe 15 (2015), Nr. 12

Lutz Engelskirchen: Denkmal im politischen Raum. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck in seinem Jahrhundert. Bd. 1-2. Berlin: Lit, 2016. ISBN 978-3-643-13348-9. Zugl.: Bochum, Univ., Diss., 2013.

#Wilhelm I. (dt. Kaiser) #Schmitz, Bruno